Kostenreduzierung: Den Energieverbrauch in kalten Jahreszeiten ganz einfach drosseln

Sobald die Tage kürzer werden, beginnt in den meisten Haushalten die Heizperiode, welche Jahr für Jahr die Energiekosten nach oben treibt. Wer dem entgegenwirken will, kann mit einigen einfachen Maßnahmen seinen Energieverbrauch signifikant senken. Doch welche Maßnahmen sind in diesem Zusammenhang besonders wirksam?

Warum wird das Thema Energiesparen für viele Verbraucher immer wichtiger?

In Zeiten steigender Energiepreise stellt die kalte Jahreszeit auf finanzieller Ebene für die meisten Menschen eine ernstzunehmende Herausforderung dar. Da Verbraucher so gut wie keinen Einfluss auf die Preisentwicklung nehmen können, bleibt häufig nur die Reduzierung des Eigenverbrauchs als einzige Waffe im Kampf gegen die Kosten. Grundsätzlich machen die Heizkosten dabei den Löwenanteil des allgemeinen Verbrauchs aus, sodass hier im Umkehrschluss auch das größte Einsparpotenzial vorherrscht. Ein weiterer Posten sind die Stromkosten, welche zum Beispiel durch die Beleuchtung in die Höhe getrieben werden.

Weshalb kommt vor allem Fenstern in Bezug auf die Energiekosten eine große Bedeutung zu?

Fenster stellen im bautechnischen Sinne immer auch eine energetische Lücke dar, da an ihrem Einbauort keine Dämmung vorhanden ist. Handelt es sich bei den Fenstern dabei noch um ältere Modelle ohne Mehrfachverglasung, so wird über die Glasfläche ein signifikanter Anteil der Wärme nach Außen abgegeben. Um dies selbst zu testen, reicht in der Regel bereits ein einfaches Berühren des Fensterglases aus. So ist die Glasfläche in der Regel deutlich kälter als die Oberfläche von Innenwänden. Wer es ganz genau wissen möchte, kann den Energieverlust auch mit einer Wärmebildkamera visuell beobachten.

Welche Möglichkeiten bieten Energiesparfolien in diesem Zusammenhang?

Isolier- und Energiesparfolien können nachträglich auf alle Fensterarten aufgebracht werden und reduzieren merklich den allgemeinen Wärmeverlust. Wer neue Fenster mit Fensterfolien ausstatten will, hat hierfür gleich mehrere Möglichkeiten. So gibt es neben einfachen Energiesparfolien für neue Fenster ebenfalls spezielle Sonnenschutzfolien. Folien dieser Art verbessern nicht nur die Energieeffizienz, sondern gewährleisten gleichzeitig einen umfangreichen Schutz vor schädlicher UV-Strahlung. Wer neue Fenster mit Sonnenschutzfolien präparieren möchte, sollte beim Kauf unbedingt ein Auge auf die Qualität werfen. So bieten hochwertige Folien von Soldera nicht nur eine bessere Isolierwirkung, sondern sie sind zudem kratzfest und besonders leicht zu reinigen. Anwender die Isolierfolien kaufen möchten, haben in Bezug auf die Abmessungen in der Regel freie Hand, da neben Standardformaten auch diverse Spezialgrößen realisierbar sind.

Das Fazit

Wer sich dazu entschließt Isolier- und Energiesparfolie zu kaufen, senkt nicht nur merklich die Energiekosten, sondern tut dies im Vergleich zu anderen Maßnahmen auch noch relativ günstig. So sind unsere praktischen Folien äußerst günstig in der Anschaffung und können von geübten Heimwerkern sogar in Eigenregie montiert werden. Bei weniger begabten Hobby-Handwerkern hilft auch gerne unser kompetentes Montage-Team – fragen Sie uns!

Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook