Innen oder außen: Welche Sonnenschutzfolien eignen sich besser?

Intensive Sonneneinstrahlung kann vor allem in den heißen Sommermonaten die Behaglichkeit von Wohnräumen und Büros massiv beeinträchtigen. Neben einer starken Hitzeentwicklung führt einfallendes Sonnenlicht ebenfalls zu einer erhöhten UV-Belastung. Um Effekten dieser Art entgegenzuwirken, stellen spezielle Sonnenschutzfolien eine besonders praktische und wirksame Lösung dar.

Warum sind Folien ein besonders effektiver Sonnenschutz?

Zwar verfügen die meisten Wohnungen und Häuser über Vorrichtungen zum Sonnenschutz wie beispielsweise Jalousien oder Rollos, allerdings berauben Systeme dieser Art die Innenräume um einen großen Anteil des natürlichen Tageslichtes. So muss das fehlende Licht durch künstliche Beleuchtungselemente ersetzt werden, was die Energiekosten deutlich nach oben treibt. Hier stellen spezielle Fensterfolien eine hervorragende Alternative dar. Im Gegensatz zu Lichtblockern wie Vorhängen & Co. reduzieren die Folien das einfallende Licht nur um einen bestimmten Prozentsatz. Auf diese Weise werden negative Auswirkungen der Lichteinstrahlung unterbunden, während die positiven Effekte erhalten bleiben.

Welche weiteren Vorteile ergeben sich aus der Nutzung von Schutzfolien für Sonnenlicht?

Neben der Durchlässigkeit für natürliches Tageslicht, weist eine Sonnenschutzfolie noch viele weitere Pluspunkte auf. Die Reduzierung der Lichtintensität hat gleichzeitig eine Absorption schädlicher UV-Strahlen zur Folge. Weiterhin werden Blendeffekte wirksam reduziert, was insbesondere an Arbeitsplätzen den Komfort spürbar erhöht. Im Vergleich zu anderen Lösungen, gestaltet sich das Anbringen der Folien als eine besonders unkomplizierte Angelegenheit. Die einfache Montage macht die Schutzfolien zudem zu einer sehr preiswerten Maßnahme. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass eine Sonnenschutzfolie für innen oder außen leicht zu reinigen ist, was den Wartungsaufwand absolut überschaubar macht. Hochwertige Markenfolien von Soldera sind außerdem sehr lange haltbar, sodass es sich bei ihnen um eine Lösung mit langfristigem Charakter handelt.

Innenmontage vs. Außenbeschichtung

Wer die Wohnqualität in den eigenen vier Wänden mit der Hilfe einer Fensterfolie verbessern möchte wird sich schnell fragen, ob die Sonnenschutzfolie von außen oder innen angebracht werden sollte. Die Montageseite ist grundsätzlich von dem vorhandenen Fenstertyp bzw. der Verglasungsart abhängig. So kann zum Beispiel bei Einfachverglasungen die Sonnenschutzfolie von beiden Seiten aufgetragen werden. Mehrfachverglasungen sowie Sicherheits- und Wärmeschutzgläser werden hingegen von außen aufgetragen. Auch bei Schrägverglasungen wie Dachfenstern sollte eine Sonnenschutzfolie von außen aufgetragen werden. Zu beachten ist, dass Sonnenschutzfolie für innen und außen immer vollflächig auf die Glasoberfläche aufgetragen werden sollte.

Was bleibt abschließend zum Thema zu sagen?

Summa summarum zeigt sich, dass Folien für den Sonnenschutz eine besonders praktische Alternative zu konventionellen Lichtschutzsystemen darstellen, die zudem auch noch günstig in der Anschaffung sind. Ein weiterer Clou: Prinzipiell können die Folien auf alle erdenklichen Formen zugeschnitten werden, was ihnen ein äußerst breites Anwendungsspektrum verleiht. Im Zweifel steht Ihnen auch unser kompetenter Montage-Service zur Verfügung!

Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook