Einbruchschutz: Tipps für einen effektiven Schutz vor Einbrüchen

Einbrüche in Wohnungen und Häuser stellen in der Gegenwart eine akute Bedrohung für Eigentümer bzw. Mieter dar. Nicht selten nutzen die Täter Fenster und Glastüren als Einstiegspunkte, da diese bereits nach einem einzigen Schlag zerbersten und auf diese Weise einen schnellen Zugang in das ausgewählte Objekt ermöglichen. Abhilfe können hier spezielle Sicherheitsfolien schaffen.

Welche einfachen Maßnahmen gibt es um Einbrecher von ihrem Vorhaben abzuhalten?

Wie die Statistiken der Kriminalpolizei zeigen, ist die Gesamtzahl der Einbrüche zwar bundesweit gesunken, jedoch haben einige Bundesländer auch steigende Zahlen zu beklagen. So hat beispielsweise die Anzahl der Taten in Sachsen und Sachsen-Anhalt stark zugenommen, sodass Einbrüche hier zu einem echten Problem geworden sind. Um sich und die eigene Familie vor kriminellen Hausbesuchen zu schützen, setzen immer mehr Anwohner auf einen umfangreichen Einbruchschutz. Prinzipiell können dabei bereits simple Maßnahmen eine signifikante Schutzwirkung aufweisen.

Neben komplexen technischen Anlagen existieren auch ganz einfache Maßnahmen, die einen zuverlässigen Einbruchschutz bereitstellen. Ein Klassiker unter den Abwehrmaßnahmen ist beispielsweise die Anschaffung eines Haushundes. So sind die Ohren und Nasen der Vierbeiner nach wie vor unschlagbar, wenn es um die Erkennung von Einbrechern in der direkten Umgebung des Hauses geht. Ein weiterer Schutz geht von physischen Barrieren wie Vergitterungen und Zäunen aus die sowohl den Zugang erschweren, als auch potenzielle Fluchtwege versperren.

Warum sind insbesondere Sicherheits- und Einbruchschutzfolien so effektiv gegen Einbrecher?

Während kriminelle Banden in der Regel möglichst leise bei ihren Taten vorgehen, werden im Bereich der Beschaffungskriminalität häufig Fensterscheiben zerschlagen. Zwar ist dieses Vorgehen sehr laut, aufgrund der hohen Geschwindigkeit der Diebe sind diese in der Regel häufig aber schon längst verschwunden, sobald die Polizei vor Ort eintrifft. Damit es erst gar nicht dazu kommt, stellt spezielle Sicherheits- und Einbruchschutzfolien eine hervorragende Lösung dar. Ähnlich wie bei Panzer- und Sicherheitsglas stabilisiert die aufgetragene Folie die Glasscheiben, sodass diese bei Gewalteinwirkung nicht gleich zerbersten.

Auf diese Weise sind statt einem Schlag üblicherweise ganze Schlagserien notwendig, um ein ausreichend großes Einstiegsloch zu produzieren. Für den Angreifer bedeutet dies nicht nur mehr benötigte Zeit, sondern ebenfalls eine wesentlich höhere Gefahr entdeckt zu werden. Aus diesem Grund lassen Einbrecher häufig von ihrem Vorhaben ab, wenn die ausgewählte Scheibe nicht gleich beim ersten Versuch in tausende Teile zerspringt.

Unser Fazit

Bei Einbruchschutzfolien handelt es sich um eine äußerst simple aber dennoch effektive Maßnahme zur Abwehr von Einbrechern. Der Clou: Es sind keine großen Baumaßnahmen für die Installation notwendig, da die Folien schnell und einfach auf das Glas aufgetragen werden können. Die Einfachheit in Bezug auf die Handhabung macht Sicherheits- und Einbruchschutzfolien von Soldera auch finanziell zu einer hervorragenden Lösung.

Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook