Alles rund um UV-Schutzfolie

Große Glasflächen bei modernen Bürokomplexen, Industrie-, Gemeinde- oder Sporthallen sollen durch lichtdurchflutete Räume ein angenehmes Raumklima erzeugen und eine einladende Atmosphäre schaffen.

Allerdings ist der Nachteil hierbei, dass sich die Räume gerade im Sommer durch das einfallende Sonnenlicht stark erhitzen, wodurch wieder Energiekosten bei Klimaanlagennutzung entstehen.
Zudem bleichen durch die Sonneneinstrahlung Böden, Mobiliar, Büroeinrichtungen und gegebenenfalls Ausstellungswaren schneller aus. Eine sehr gute Abhilfe schaffen hier garantiert die UV-Schutzfolie von Soldera. Durch ihre Transparenz schränken die Folien in keiner Weise die Sicht ein und sind damit auch nicht auf den ersten Blick als Schutzfolie auf den Glasflächen zu erkennen.
UV-Schutzfolien reduzieren die UV-Strahlung um bis zu 99 % und verringern dadurch das Ausbleichen der Einrichtungs- und Ausstellungselemente in Verkaufsräumen. Zudem wird durch die Hitzereduzierung eine Entlastung der Klimaanlage und somit deutliche Kostensenkung erreicht.

Anwendung

UV-Schutzfolie ist ideal geeignet, um in öffentlichen Gebäuden, wie z.B. Kindergärten, Schulen, Sporthallen und Schwimmbädern oder aber in Bürogebäuden die UV-Einstrahlung zu verringern. So werden die schädlichen Einwirkungen auf die Haut stark reduziert und gleichzeitig die Einrichtung geschützt.

Montage

Die Montage der UV-Schutzfolie ist bei einzelnen Fenstern bzw. kleineren Flächen ohne Weiteres in Eigenregie machbar. Für größere Fensterflächen empfehlen wir jedoch, die Verklebung von erfahrenen Fachleuten durchführen zu lassen, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Ein unverbindliches Angebot können Sie kostenfrei hier anfordern.

Reinigung

Die folierten Glasflächen können wie gewohnt gereinigt werden. Es sollte aber unbedingt auf aggressive Reinigungsmittel sowie grobe bzw. kratzende Gegenstände verzichtet werden.

Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook